Ein schnelles Spaghetti-Rezept: fleischlos, einfach, flexibel und lecker:

Spaghetti al dente garen.

In der Zwischenzeit Rahmspinat (die gute Tiefkühlware mit dem Blubb…) in einem Topf auftauen/erwärmen. Sobald der Spinat sich verflüssigt hat, zugeben, was die Kuh in Eurem Kühlschrank hinterlassen hat. Ich nehme gern Schmand, es geht aber auch Sauerrahm, Milch oder natürlich Sahne. Dazu kommt noch Knoblauch – gehackt oder gepresst – und Muskat.

Die Spaghetti tropfnass in die Sauce geben (ist sie Euch zu fest, mit Nudelwasser strecken) und mit frischem Parmesan servieren.

Ich persönlich hatte noch nie ein Problem mit Spinat, aber mir wurde zugetragen, dass man mit dieser Darreichungsform sogar Kinder dafür begeistern kann…

Flattr this!